Schule Roggern 1
Schlundstrasse
6010 Kriens

041 311 23 60

 

Schul(haus)geschichte Roggern 1

Das Roggernschulhaus 1 wurde 1974 eröffnet. Eine Einweihungsfeier fand leider nie statt – vielleicht, weil das Schulhaus nach den genau gleichen Bauplänen errichtet wurde, wie das Meiersmattschulhaus in Kriens.

 

Jedes der 19 Zimmer war als Klassen- oder Handarbeitsraum besetzt. Alle Stufen wurden unterrichtet: Primarklassen, SEK- und Realklassen und eine Kleinklasse B (16 Abteilungen und 554 Schülerinnen und Schüler, inkl. KG). Die Klassenbestände lagen  durchschnittlich bei 38 Kindern.

 

Heute, 40 Jahre später, sind noch 8 Primarklassen (10 Klassen- und 10 Fachlehrpersonen) und 150 Schülerinnen und Schüler im Roggernschulhaus 1.

Zusatzräume angrenzend an die Klassenzimmer, Zimmer für Deutsch als Zweitsprache, spezielle Förderung, Arbeitsraum für Lehrpersonen, Schulleitungsbüro und Bibliothek, dies alles gab es früher nicht.

Zwei Kindergartenklassen (44Kinder) werden im eben neu sanierten Gebäude ausserhalb des Schulhauses unterrichtet. Die Sekundarschule befindet sich im Roggern 2.

 

1989 wurde das 15-jährige Jubiläum des Roggern 1 mit allen Lehrpersonen, die einmal im Roggernschulhaus unterrichteten, gefeiert.

1999 fand die große Feier „25 Jahre Roggern 1“ mit gleichzeitiger Verabschiedung vom Hauswartehepaar Herr und Frau Lienhard statt.

2004 öffnete sich das Schulhaus nach aussen und feierte  zusammen mit dem Quartier ein ganz grosses Fest: 30 Jahre Roggern 1.

Im Oktober 2008 erhielten wir endlich neue Stühle, die große Freude auslösten und die wir heute noch sehr schätzen.

Im Sommer 2009 lief die Aussenrenovation und im Sommer 2011 die Innenrenovation des Roggern 1 über die Bühne.

 

Nebst den jährlichen kleinen Aktionen und Projekten, wie z.B. Milchtag / Apfelaktion usw. sind die zwei grössten Projekte „Zirkus“ und „Kunst“ - wahre Highlights – besonders erwähnenswert.

Seit 2003 führen die Lehrpersonen auch alle zwei Jahre einen inzwischen beliebten Weihnachtsmarkt durch.

 

Nicht zu vergessen beherbergen wir auch ein Militärmuseum.

 

Den Kindern gefällt das „farbige Roggern 1“.  Die Farben machen glücklich, sagen sie. Ebenfalls wird die grössere Pausenplatzanlage mit Kletterwand, Rutschbahn und Schaukel sehr geschätzt. Auch die Lehrpersonen sind erfreut über die gelungene Renovation und besonders glücklich über die angrenzenden Zusatzräume für die Klassenzimmer.

Unser Roggernschulhaus 1 wird als schöner Schulort angesehen.

 

Wir feiern „40 Jahre Roggern 1“ mit einer Projektwoche zum Thema Kunst, und am

Freitag, 23. 5. 14 findet für die Kinder ein Spieltag und am späten Nachmittag ein Fest

für alle statt.

 

Autorin: Annelies Theiler